Seminare

Malen in der Gruppe  bildet den geschützten Rahmen, um über das eigene Erleben hinaus teilhaben zu können an der Vielfalt des Wahrnehmens.  Das gemeinsame emotionale Schwingungsfeld bietet Raum für  Selbsterfahrung und Begleitung auf dem Weg zur individuellen Bildsprache. Für weitere Informationen bitte PROSPEKT anfordern

IMG_7637

 SEMINARE in der Villa BRANDAUER in Strobl am Wolfgangsee


VOM DUFT DER ZEIT UND
DEN FARBEN DER ZEIT     DD15E01C-D790-4803-B417-384DEEC81BD3_v0_l

Themen, die im Seminar bearbeitet werden:

Sensibilisierung für die Zeit als Handlungsspielraum, die ein Verstehen von Zeit eröffnet

Stimulation des weitergehenden Nachdenkens über die Zeit als „Herrscher“ und Rückgewinnung der Zeitsouveränität

Zeit verstehen als Bedingung der Möglichkeit kontingenter Freiheit: Angebote für ein erfülltes Lebens in allen möglichen Situationen. Vom Warten bis zur Eile, von der Aktivität wie von der Muße und so weiter

Zeit annehmen lernen in einer „Freundschaft“ mit ihrem Wesen als Formgrund unseres Lebens: Nimm dir Zeit! Lebe!

10.- 11. November  2017

Programm ab sofort  erhältlich

LEBENSKUNST als WEGBEREITER

NEUER TERMIN: 01.-02. April 2016

Auf der Suche nach GlückGlücksklee

„So glücklich wie ich, gibt es keinen Menschen unter der Sonne!“
Wer würde nicht gerne so unbeschwert diesen Satz sagen, wie „Hans im. Glück“

In diesem Märchen begegnen uns überraschende und anregende Verhaltensweisen, denen Hans nach einem inneren unbewussten Plan flogen muss. Aus seinem Weg trifft er auf Menschen, durch die er lernt, jedes Missgeschick in Glück zu verwandeln…

Lassen wir uns verzaubern von der Kraft und Vision des Märchens und von unseren eignene Reaktionen ausgedrückt in Bildern, die wir  gemeinsam maltherapeutisch gestalten. Vom Fragement zum Ganzen arbeiten wir mit diesem Märchen und den darin enthaltenen Symbolen. Mit offenen Augen und Herzen werden wir die Dinge des Lebens prüfen können.


MAX ERNST FÜR KINDER

Termin: 27.-28. März 2015

Alles interessierte mich. Ein junger Mensch ist wie eine Billardkugel; jeder Stoß gibt ihm eine neue Richtung” Max Ernst
Diese Energie wird im Seminar wieder belebt und mit den Techniken von Max Ernst in Bilder umgesetzt.

Die Bilder von Max ERNST bergen oft Geheimnisse, die sich selbst dem kindlichen Betrachter nicht ohne weiteres öffnen. Typisch für den Surrealisten spielt er mit Träumen und der Phantasie. Das Inspirierende für Kinder ist, dass Max Ernst viele Techniken der Malerei erfunden hat, die gerade mit Kindern wundervoll anzuwenden sind.

< zurück zur Übersicht

 

Der ROTE FADEN

Mythos und Geschichte eines Menschheitssymbol

Im Labyrinth von Tag und Traum
hat jeder Zauber seinen Raum
und wer das Licht,
die Spuren findet,
der weiß,
dass Liebe uns verbindet.

Seelenspiegel des Heldenwegs und des Liebesweges
in seinem vorchristlichen und vorislamischen Religionssystem
kulturübergreifend in dieser schicksalshaften Bedeutung.

Wir erleben eine maltherapeutische Annäherung mit ursprünglichen und einfachen Werkstoffen.

TERMINE:
03.-04. Oktober 2014 oder
24.-25. Oktober 2014